Engagiert, kritisch, kreativ, redegewandt, selbstbestimmt und vielfältig geht die Wiener Radiobande mit den Stimmen, Gedanken, Stellungnahmen und Ideen zweimal pro Monat on air. Mehr als 1000 Wiener SchülerInnen pro Jahr gestalten in diesem medienpädagogischen Projekt des Wiener Bildungsservers ihre eigenen Sendungen. Denn Radiomachen führt zu sensibilisierter Medienwahrnehmung, verfeinert den Einsatz von Sprache und Sprechen, verhilft zu aktiver Mediennutzung und ist gleichzeitig mediales Sprachrohr der SchülerInnen- und Jugendwelt. Audioproduktionen aller Art, die an Wiener Schulen entstanden sind, werden in der Sendung ausgestrahlt – Berichte, Geschichten, Hörspiele, Interviews, Reportagen, Buch-, Film- oder Spielekritiken, Lieder, spontane Momentaufnahmen, Experimente mit Geräuschen und Tönen … Alle Themen, alle Sprachen, alle Ideen sind möglich. Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen sind eingeladen, Beiträge zu gestalten! 

Radiobande-Sendungen erhielten zahlreiche Auszeichnungen, u.a. 4 Radiopreise der Erwachsenenbildung (2005, 2010, 2011 und 2017 in Wien), den European Podcast Award 2009 in Hamburg oder die Nominierung zum Europäischen Civis-Medienpreis 2011 in Berlin.